Abbrechen

Versuchen ineinander verbissene Hunde durch Hochheben an den Hinterläufen und Wegziehen zu trennen, keinesfalls mit der Hand ins Halsband fassen.

Bei Hetzjagden verbeißen oder verfangen sich die Hatzhunde zuweilen so in das gefangene Wild, dass sie nicht loslassen können und durch gewaltsames öffnen des Rachens, mittels eines kleinen Knebels oder Hebels gelöst werden müssen. Man nennt dies: die Hunde abbrechen. Bei diesem Abbruch muss vorsichtig verfahren werden, damit die Zähne und der Gaumen des Hundes nicht beschädigt wird. Oft lassen die Hunde los, wenn man ihnen stark ins Ohr bläst. In dieser Situation muss auch damit gerechnet werden, dass Hunde eventuell um sich beißen! Hier ist Vorsicht geboten. Zuweilen lassen die Hunde auch los, wenn man sie tüchtig in den Rutenansatz kneift.

Niemals am Schwanz ziehen!!