Rhodesian Ridgeback Beschreibung

 

Der Rhodesian Ridgeback, ein ..

Jagdhund für Großwild, wird als Rüde bis zu 69 cm groß (Endmass plus 3% noch im Standard) und bis zu 50 kg schwer, Hündinnen bis 66 cm (Endmass plus 3% noch im Standard) und bis zu 39 kg. Sein Haar ist kurz, dicht, glatt und hell- bis rot-weizen farben. Augen und Nase erscheinen zusammenpassend, dunkle Augen passen zu schwarzer Nase oder bernsteinfarbene Augen zu heller, leberfarbener Nase. Die Ohren sind am Kopf dicht anliegend, hoch angesetzt und mittelgroß.
Der Rhodesian Ridgeback zeichnet sich durch den sogenannten Ridge aus. Der Ridge bezeichnet einen Haarkamm, bei dem das Fell entgegen der normalen Haarwuchsrichtung wächst.

Es gibt nur zwei Hunderassen, die diese Besonderheit aufweisen: Der Rhodesian Ridgeback und der Thai Ridgeback. Dieser deutlich abgesetzte Streifen bildet das auffälligste Merkmal dieser Rassen.

 

Rhodesian Ridgeback Beschreibung

 

Ergänzung:

Ein Rhodesian Rigdeback wird 63 bis 69 cm groß (Widerristhöhe) und wiegt etwa 36,5 kg. Hündinnen werden etwa 32 kg schwer und bis zu 66 cm groß. Die Hunde sind muskulös, mit einer tiefen Brust, mäßig gewölbten Rippen und leicht gewölbten Lenden. Der Hals ist eher lang, das Fell kurz, dicht, glatt und hell weizenfarben bis rot weizenfarben, gelegentlich mit schwarzer Schnauze und dunklen Ohren, der sogenannten Maske. Manche Hunde haben eine weiße Behaarung an der Brust oder den Zehen. Gemäß FCI-Standard sollte ein Rhodesian Ridgeback dunkle Augen zu schwarzer Nase oder bernsteinfarbene Augen zu heller „leberfarbener“ Nase haben. Die Ohren sind am Kopf dicht anliegend, hoch angesetzt und mittelgroß.

Der Ridge bezeichnet einen Haarkamm, bei dem das Fell entgegen der normalen Haarwuchsrichtung wächst. Er bildet das auffälligste Merkmal der Rasse. Neben dem Rhodesian Ridgeback gibt es nur zwei weitere Hunderassen, die dieses Merkmal ebenfalls aufweist, den Thai Ridgeback und denPhu Quoc Ridgeback. Medizinisch handelt es sich beim Ridge eigentlich um eine milde Form der Spina bifida (offener Rücken??), die eine Prädisposition für einen Dermalsinus darstellt. Daraus können sich Komplikationen ergeben, da sich Hautinfektionen entlang des Sinus bis ins Rückenmark ausbreiten können.

Die Zuchtordnung des britischen Rasseclubs hielt bis 2008 fest, dass ohne Ridge geborene Welpen getötet werden sollten. Nachdem diese Regelung im Rahmen des Dokumentarfilms Pedigree Dogs Exposed publik gemacht wurde, hat der Club sie inzwischen aus seinen Zuchtvorschriften gestrichen.

°Quelle: Wikipedia 2012

 

 

Thai Ridgeback Beschreibung

Thai Ridgebacks sind bis 61 cm große, kurzhaarige Hunde mit glattem, weichem, samtigem Fell. Die Form des Ridges wachsen entgegengesetzt der normalen Haarwuchsrichtung auf dem Rücken und wird durch 8 Ridgeformen geprägt. “ Nadel, Sattel, Laute, Po-Blatt, Panom, Pfeil, Violine und Kegel“

Im Gegensatz zum Rhodesian Ridgeback weist der Thai Ridgeback mehrer Crowns auf.

Es wird wert auf eine gleichmäßige, parallele Wirbelverteilung und einen sauber, gleichmäßig abgezeichneten Ridge gelegt.

Die Fellfarbe ist rot, schwarz, blau und sehr hell falbfarben, rot vorzugsweise mit schwarzer Maske. Die kleinen dreieckigen Ohren stehen und sind mittelgroß. Seine Rute wird in leichter Krümmung vertikal aufrecht getragen.

 

Filou_Thai_Ridge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich danke Nadine für die schönen Bilder von „Filou Maneenoppalak“ und Pebbles „Aruni von den drei Kaiserbergen“.